RoisSophie1

foto: Antje Berghäuser

  • RoisSophie1
  • RoisSophie2
  • RoisSophie3

Sophie Rois

* 1961

    • größe
    • 168 cm
    • jahrgang
    • 1961
    • haarfarbe
    • braun
    • augenfarbe
    • grün

    • film und fernsehen
    • 2017 GLÜCK IST WAS FÜR WEICHEIER (Kino), Regie: Anca Miruna Lazarescu
      2017 BURG SCHRECKENSTEIN II (Kino, HR), Regie: Ralf Hüttner
      2016 RADEGUND (Kino, D/A/USA), Regie: Terrence Malik
      2015 DER MIT DEM SCHLAG, Regie: Lars Becker, ZDF
      2015 BURG SCHRECKENSTEIN (Kino,HR), Regie: Ralf Hüttner
      2015 SOKO LEIPZIG, Regie: Andreas Morell, ZDF
      2014 TATORT WEIMAR-Der irre Iwan, Regie: Richard Huber,ARD
      2014 DER KRIMINALIST-Kleine Schritte, Regie: Thomas Roth, ZDF
      2012 ZUM GEBURTSTAG (Kino), Regie: Denis Dercourt
      2012 NACHTSCHICHT-Geld regiert die Welt, Regie: Lars Becker,ZDF
      2012 POLIZEIRUF-Die Gurkenkönigin, Regie: Ed Herzog,ARD
      2011 DREI (Kino, HR), Regie: Tom Tykwer
      2010 180° (Kino), Regie: Cihan Inan
      2009 DER ARCHITEKT (Kino), Regie: Ina Weisse
      2008 BÖSES ERWACHEN, Regie: Urs Egger
      2008 KINDER DES STURMS, Regie: Miguel Alexandre
      2007 PATCHWORK, Regie: Franziska Buch
      2007 ECHO DER SCHULD, Regie: Marcus O. Rosenmüller
      2007 MORD MIT AUSSICHT, Regie: Arne Feldhusen
      2006 OHNE EINANDER, Regie: Diethard Klante
      2005 ROSENHEIM COPS, Regie: Robert Duncan McNeill
      2005 TRAUTMANN, Regie: Thomas Roth
      2004 DER SIEGER (HR), Regie: Diethard Klante
      2003 LIEGEN LERNEN (Kino, HR), Regie: Hendrik Handloegten
      2003 FRÄULEIN PHYLLIS (Kino,HR), Regie: Clemens Schönborn
      2000 DIE MANNS, Regie: Heinrich Breloer
      1999 TATORT – Passion (HR), Regie: Ilse Hofmann
      1998 ENEMY AT THE GATES (Kino), Regie: Jean Jacques Annaud
      1997 KREUZFEUER, Regie: Thomas Roth
      1997 DIE SIEBTELBAUERN (Kino, HR) Regie: Stefan Ruzowitzky
      1997 HAUPTMANN VON KÖPENICK, Regie: Frank Beyer
      1996 POLIZEIRUF (HR), Regie: Andreas Dresen
      1996 DR.KNOCK (Kino), Regie: Dominik Graf
      1996 TOTALE THERAPIE (Kino, HR), Regie: Christian Frosch
      1995 ENGELCHEN (Kino), Regie: Helke Misselwitz
      1995 DER KALTE FINGER (Kino, HR), Regie: Ralf Hüttner
      1993 UNTER DER MILCHSTRASSE (Kino, HR) Regie: Matthias Oberg,
      1992 WIR KÖNNEN AUCH ANDERS (Kino, HR), Regie: Detlev Buck
    • theater
    • ab 2018 Deutsches Theater Berlin

      seit 1993 Volksbühne Berlin:

      Auswahl:

      DAS DUELL; Regie: Frank Castorf
      DER SPIELER, Regie: Frank Castorf
      DIE (S)PANISCHE FLIEGE, Regie: Herbert Fritsch
      DIE BRÜDER KARAMASOW, Regie: Frank Castorf
      DIE KAMELIENDAME, Regie: Clemens Schönborn
      ROSA LUXEMBURG - TOTE ROSEN FÜR DICH, Regie: Hans Kresnik
      KÜHNEN 1994 - BRING MIR DEN KOPF VON ADOLF HITLER,Regie: Christoph Schlingensief
      PENSION SCHÖLLER: DIE SCHLACHT, Regie: Frank Castorf
      NIBELUNGEN, Regie: Frank Castorf
      JEKELL UND HYDE, Regie: Michael Simon
      SCHLACHT UM EUROPA, Regie: Christoph Schlingensief
      LA VIE PRISIENNE, Regie: Christoph Marthaler
      DÄMONEN, Regie: Frank Castorf
      GESPENSTER, Regie: Sebastian Hartmann
      FRAU UNTER EINFLUSS, Regie: René Pollesch
      DIE ZEHN GEBOTE, Regie: Christoph Marthaler
      ROSEBUD, Regie: Christoph Schlingensief
      SEX, Regie: René Pollesch
      DER IDIOT, Regie: Frank Castorf
      TELEFAVELA, Regie: René Pollesch
      DIE WEBER, Regie: Frank Castorf
      CAPUCCETTO ROSSO, Regie: René Pollesch
      MEISTERSINGER, Regie: Frank Castorf
      LAFFÁIRE MARTIN…, Regie: René Pollesch
      DIKTATORENGATTINEN, Regie: René Pollesch
      DIE ZOFEN, Regie: Luc Bondy
      EIN CHOR IRRT SICH GEWALTIG, Regie: René Pollesch
       

      Burgtheater Wien

      DIE KRÖNUNG RICHARD III., Regie Frank Castorf
      HALLO HOTEL, Regie: René Pollesch
      DAS PURPURROTE MUTTERMAL, Regie: René Pollesch
      FANTASMA, Regie René Pollesch 

      Centraltheater Leipzig

      MEDEA, Regie: Clemens Schönborn

      Schauspielhaus Hamburg

      MÄDCHEN IN UNIFORM, Regie: René Pollesch

    • preise
    • 2018 Gertrud-Eysoldt-Preis
      2014 Orden Chevalier des Arts et des Lettres
      2012 Theaterpreis Berlin
      2011 Preis der Filmkritiker
      2011 Ernst-Lubitsch-Preis
      2011 Bayerischer Filmpreis, "Beste Darstellerin"
      2011 Deutschen Filmpreis in der Kategorie Beste Darstellerin einer Hauptrolle
      2009 Deutscher Filmpreis, Kategorie Beste darstellerische Leistung- weibliche Nebenrolle
      2006 Deutscher Hörbuchpreis „Beste Interpretin“
      2002 Bayerischer Fernsehpreis
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weiterlesen …